Allgemeines

Um awork unterwegs cool nutzen zu können, gibt es für iOS und Android eine eigene App. Lade sie dir im jeweiligen Store herunter:

Gibt es Probleme beim Laden der Apps? Dann hilft dir der offizielle Artikel vom Support für den App Store oder Google Play Store.

Gibt es auch eine awork iPad App?

Eine spezielle iPad App von awork gibt es nicht.

Grundsätzlich lässt sich die Mobile iOS Version auch auf iPads installieren, aber sie beinhaltet weitaus weniger Funktionen als die Browser-Version von awork. Da die Browser Version von awork auf dem iPad einwandfrei läuft, raten wir dazu, von der Mobile App für iPads abzusehen und awork auf dem iPad-Browser zu nutzen.

☝️ Tipp: iPad OS lässt, genauso wie Apps aus dem Store, das Erstellen von App-Icons aus Webseiten auf dem Home Screen zu. So kannst awork im Browser öffnen und einfach zu deinem Home Screen hinzufügen.

Die Mobile-App von awork umfasst folgende Funktionsbereiche:

In erster Linie dient die awork App auf iOS oder Android als Ergänzung zur Web-App. Damit sind nicht alle Funktionen in der Web-Version mobile verfügbar. Die Mobile-Version fokussiert sich stärker auf die eigenen Aufgaben, die Zeiterfassung sowie das Erhalten und Einsehen von Benachrichtigungen.

Aufgaben

Die awork App ermöglicht es dir, Aufgaben in Listenform einzusehen sowie diese zu bearbeiten und schnell und einfach neue Aufgaben anzulegen. Du kannst die Aufgaben in dem ersten Tab der unteren Navigationsleiste (Meine Aufgaben) oder direkt in einem Projekt einsehen, erstellen oder bearbeiten.

Aufgabenübersicht

Der Bereich Meine Aufgaben, der erste Tab in der Navigationsleiste unten, zeigt alle Aufgaben an, die dir in awork zugewiesen sind. Die Aufgaben werden hier in Listenform angezeigt.

In der Standardansicht werden die Aufgaben nach privaten und Projektaufgaben getrennt angezeigt und nach Projekten gruppiert. Diese Ansicht kannst du selbst anpassen.

Aufgabenliste gruppieren und sortieren

Du kannst deine Aufgaben frei gruppieren und sortieren. Ziehe dazu die Aufgabenliste leicht nach unten. Am oberen Rand werden dadurch die entsprechenden Icon-Buttons sichtbar. Klicke auf sie, um die Gruppierung und Sortierung zu ändern.

Eine neue Aufgabe erstellen

In der Ansicht Meine Aufgaben kannst du unten rechts auf den Hinzufügen-Button klicken, um neue Aufgaben anzulegen.

Die Felder sind weitestgehend dieselben, wie du sie in der Web-App vorfindest.

Aufgaben, die ohne Projekt angelegt wurden, werden als private Aufgaben angelegt.

Die Aufgabendetails einsehen, bearbeiten

Durch das Tippen auf eine Aufgabe öffnet sich ein Fenster mit den Aufgabendetails. Hier kannst du alle Details der Aufgabe einsehen und bearbeiten.

Aufgabenstatus anpassen

Der Status einer Aufgabe kann in der Aufgabenübersicht eingesehen und angepasst werden. Tippe dazu einfach auf den Status bzw. den Checkbox-Kreis der Aufgabe. Nun erscheint eine Auswahl aller verfügbaren Aufgabenstatus. Wähle hier den gewünschten Status aus.

In den Details einer Aufgabe findest du den Status ganz unten rechts.

Kommentare hinzufügen

In den Projekt- oder Aufgabendetails kannst du Kommentare hinzufügen. Tippe dazu in dem Detailfenster unten links auf das Chat-Icon.

Um User*innen in Aufgaben oder Projekten zu taggen, kannst du einfach auf das @-Symbol tippen oder ein @ eingeben.

Um auf einen angezeigten Kommentar zu reagieren, wische nach rechts über den Kommentar, um den Button zur Auswahl der Emojis zu gelagen. Um zu sehen, wer bereits auf einen Kommentar reagiert hat, tippen und halte das angezeigte Emoji unterhalb des Kommentars. Ein Popup zeigt die User an, die mit dem ausgewählten Emoji reagiert haben.

Aufgaben löschen

Öffnest du die Details einer Aufgabe, kannst du sie über das Papierkorb-Icon unten links löschen.

Projekte

In der Mobile-App kannst du die Projekte einsehen und auch neue Projekte anlegen oder bestehende bearbeiten. Du findest die Projekte in dem zweiten Tab der unteren Navigationsleiste.

Projektübersicht

In der Projektübersicht sind alle Projekte sichtbar. Du kannst hier, ähnlich wie in der Web-Version, zwischen drei Schnellansichten wechseln.

  • Aktiv: Alle Projekte, die gerade in Bearbeitung sind (gelber Status)

  • Meine aktiven: Aktive Projekte, bei denen du Mitglied bist

  • Alle: Alle Projekte (unabhängig davon, in welchem Status sie sich befinden)

Durch das Tippen auf eines der Projekte in der Liste öffnen sich die Projektdetails, bzw. die Aufgaben des Projekts.

Ein neues Projekt anlegen

Über den Hinzufügen-Button unten rechts kannst du neue Projekte anlegen.

Während der Projekterstellung kannst du die aus der Web-Version bekannten Felder befüllen, wie z.B.

  • Namen des Projekts

  • Projektmitglieder

  • Kunden

  • Projekttyp

  • Deadline

Du kannst diese Eingaben auch später in den Projektdetails noch editieren.

Die Projektdetails einsehen

Durch das Antippen eines Projekts in der Projektübersicht öffnen sich die Details des Projekts. In der Ansicht siehst du ganz oben das ausgewählte Projekt und unterhalb direkt alle Aufgaben und Aufgabenlisten.

Durch ein weiteres Tippen auf das Projekt am oberen Rand öffnet sich ein Fenster mit den eigentlichen Projektdetails. Hier kannst du die Werte für Namen, Beschreibung, Deadline usw. einsehen und bearbeiten.

Zeiterfassung

Mit der awork App kannst du natürlich auch schnell und einfach deine Zeiten erfassen und dir eine Übersicht über die von dir erfassten Zeiten verschaffen.

Übersicht der eigenen erfassten Zeiterfassung

In dem dritten Tab der unteren Navigationsleisten befindet sich die Übersicht über deine erfassten Zeiten.

Du siehst hier die von dir erfassten Zeiten in einer Wochenübersicht und kannst durch ein Tippen auf die Tage zwischen ihnen wechseln. Durch ein Wischen nach links oder rechts wechselst du in die kommende oder vorherige Woche.

Zeiten mit dem Start-Stop-Timer erfassen

Über den Hinzufügen-Button unten rechts kannst du den Timer für die Zeiterfassung starten.

Der Timer startet und es öffnet sich ein Fenster in dem weitere Informationen wie das Projekt, eine Aufgabe, usw. gewählt werden können, auf die die Zeit erfasst werden soll. Das Fenster kann mit oder ohne Eingabe über den Speichern-Button geschlossen werden und der Timer läuft weiter, bis er über ein Antippen des Stop-Icons wieder gestoppt wird.

Die laufende Eintrag kann jederzeit über ein Tippen auf die hochzählende Zeit wieder geöffnet und z.B. eine Notiz hinterlegt werden.

Start-Stop-Timer direkt an Aufgaben starten

In der Übersicht der Aufgaben, entweder in einem Projekt oder unter Meine Aufgaben, kannst du durch ein Wischen nach links auf einer Aufgabenzeile ein paar Aktions-Buttons aufdecken. Hier findest du einen Play-Button zum Starten der Zeiterfassung direkt auf dieser Aufgabe.

Zeiten nachtragen

Wenn du nicht den Start-Stop-Timer zur Zeiterfassung nutzen möchtest, kannst du natürlich auch einfach Zeiten nachtragen. Das Vorgehen ist dabei dasselbe wie beim Starten des Timers in dem Tab Zeiten.

Tippe auf den Hinzufügen-Button unten rechts. Nun startet zwar ebenfalls ein Timer, sobald du aber eine Dauer oder Endzeit in dem sich öffnenden Fenster auswählst, wird der Timer ignoriert und du legst einen regulären Zeiteintrag an.

Zeiten bearbeiten & löschen

In der Übersicht der erfassten Zeiten kannst du sie nachträglich bearbeiten. Tippe dazu einfach auf einen Zeiteintrag und es öffnet sich das Fenster zum Bearbeiten der Details.

Hier kannst du über das Papierkorb-Icon unten links den Eintrag auch wieder löschen.

☝️ Hinweis: Beachte, dass hier die selben Beschränkungen wie in der Web-Version gelten und abgerechnete Zeiten z.B. nicht mehr bearbeitet werden können.

Benachrichtigungen

Damit du bei deinen Projekten immer auf dem Laufenden bleibst, kannst du über die Mobile-App Push-Benachrichtigungen erhalten. Wenn dich dein iOS oder Android-Gerät dazu auffordert, musst du die Push-Benachrichtigungen für awork erlauben.

☝️ Hinweis: Die Einstellungen für die Benachrichtigen können nur in der Web-Version bearbeitet werden. Dort kannst du einstellen, welche Benachrichtigungen du auf deinem Smartphone erhalten möchtest.


Die Benachrichtigungsübersicht

In dem vierten Tab der unteren Navigationsleiste findest du die Benachrichtigungsübersicht. Hier werden alle Benachrichtigungen in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Ähnliche Nachrichten, wie z.B. dass du von einer Person zu einer Aufgabe zugewiesen wurdest, werden gruppiert dargestellt.

Um Benachrichtigungen als gelesen zu markieren, wische die Zeile in der Benachrichtigungsübersicht nach links und tippe auf den Checkbox-Button. Wenn du weit genug wischst, wird die Checkbox grün und du musst sie nicht mehr antippen. Der Eintrag wird automatisch als gelesen markiert und verschwindet aus der Übersicht.

Hast du in deinen Profileinstellungen aktiviert, dass Benachrichtigungen beim Navigieren verschwinden, reicht auch das Antippen der Benachrichtigung, um sie als gelesen zu markieren.

In-App-Benachrichtigungen

Erscheint eine Benachrichtigung, während du die App geöffnet hast, wird oben ein Banner mit der Nachricht angezeigt.

Du kannst direkt auf dieses Popup tippen, um zum entsprechenden Bereich weitergeleitet zu werden, oder diesen ignorieren und die Nachricht später in der Benachrichtigungsübersicht ansehen.

Suche

Die Suche findest du in der unteren Navigationsleiste ganz rechts. Hier kannst du nach Aufgaben und Projekten suchen.

awork schlägt dir auch ohne Suchbegriff direkt für dich relevante Ergebnisse vor.

Durch das Antippen der Suchergebnisse öffnet sich das jeweilige Projekt oder die Aufgabe.

War diese Antwort hilfreich für dich?