In awork kannst du dir selbst private Aufgaben für deinen Arbeitsalltag anlegen oder Aufgaben in Projekten anlegen. Welchen Unterschied das macht, erfährst du hier.

Private Aufgaben

Private Aufgaben können nur von dir selbst gesehen werden, es sei denn, du gibst sie an eine*n andere*n User*in weiter. Du kannst sie weitergeben, in dem du eine*n andere*n User*in die Aufgabe zuweist. Du wirst diese Aufgabe dann trotzdem noch unter Aufgaben > Meine Aufgaben sehen können.

☝️Hinweis: Andere User*innen haben keinen Zugriff auf deine privaten Aufgabe. Entsprechend ist für private Aufgaben auch keine Multi-Zuweisung möglich.

In dem Bereich Aufgaben > Meine Aufgaben werden dir alle deine privaten, offenen Aufgaben angezeigt. Wenn du die Übersicht nach Projekt gruppierst, hast du für deine privaten Aufgaben eine eigene Liste, in der du Aufgaben auch per Drag & Drop sortieren kannst.

Private Aufgaben können keinen eigens erstellen Aufgabenlisten angehören. Des Weiteren ist die Multi-Zuweisung für private Aufgaben deaktiviert und es können keine bestehenden Status geändert oder eigenen Status erstellt werden.

Projektaufgaben

Projektaufgaben sind die Aufgaben, die einen Projektbezug haben. Sobald du eine Aufgabe mit einem Projektbezug erstellst oder einer privaten Aufgabe ein Projekt zuweist, wird sie in das Projekt verschoben. Alle User*innen, die die Aufgaben des Projekts sehen dürfen, können dann auch diese Aufgabe sehen.

War diese Antwort hilfreich für dich?